Der Weg zum inneren Frieden

Was ist innerer Frieden?

Innerer Frieden bedeutet ein tiefes Gefühl der Zufriedenheit und des Wohlbefindens über sich selbst und Ihren Lebensinhalt. Es ist wichtig zu erkennen, dass es nicht bedeutet, ein Leben zu führen, in dem es keine Konflikte, Herausforderungen, Enttäuschungen oder harte Arbeit gibt. Es bedeutet, inmitten all dieser Dinge sein zu können und dennoch ruhig in seinem Herzen zu sein.

Der vielleicht wichtigste Aspekt bei der Erreichung des inneren Friedens ist das Leben vor allem in der Gegenwart. Menschen, die meist in der Vergangenheit leben, denken ständig an eine vergangene Zeit oder ein Ereignis in ihrem Leben, entweder mit nostalgischen, rosafarbenen Brillen oder weil es eine besonders traumatische Erfahrung war. Andererseits sind Menschen, die meist in der Zukunft leben, entweder Träumer, die glauben, dass sie nur glücklich sein werden, wenn eine bestimmte Bedingung erfüllt ist; oder sie sind Sorgenmacher, die ständig den Horizont nach neuen Gefahren und Schwierigkeiten absuchen. Keiner dieser Staaten ist für den inneren Frieden förderlich. Nur wenn wir im Jetzt leben, den gegenwärtigen Moment genießen und genießen, können wir den wahren Frieden in unseren Herzen erreichen. Deshalb können Achtsamkeits- und Meditationspraktiken so hilfreich sein – obwohl es durchaus möglich ist, meist in der Gegenwart zu leben, ohne regelmäßig zu meditieren.

Aber selbst wenn wir in der Gegenwart leben, können wir unseren inneren Frieden auf verschiedene Weise sabotieren. Nachfolgend sind die 8 häufigsten Hindernisse für den inneren Frieden aufgeführt, die wir vermeiden müssen, um ein wahres Gefühl von Zufriedenheit und Wohlbefinden zu erreichen.

Die 8 Hindernisse für den inneren Frieden

  • Mangelndes Selbstbewusstsein (das das wahre Selbst kennt) und schlechte Selbstbeherrschung – was zu häufigen emotionalen Entführungen führt, insbesondere wenn sie von Angst, Wut oder Ekel überwältigt werden, zusammen mit schlechtem Widerstand gegen Versuchungen.
  • Schwere Unzufriedenheit mit deinem Los im Leben – vor allem in Bezug auf deinen Reichtum, deine Attraktivität, deine Popularität (Ruhm) und/oder deine Macht (Autorität); besonders wenn dies von Eifersucht und Neid derjenigen begleitet wird, die mehr haben.
  • Gier und Undankbarkeit – vor allem in Bezug auf Geld und Besitz: Niemals zufrieden sein, egal wie wohlhabend du bist, und immer mehr wollen.
  • Schlechte Selbstversorgung: Nicht auf deine Gesundheit und dein Wohlergehen achten, besonders in Bezug auf Ernährung, Bewegung und die Menge an Schlaf, die du bekommst; zusammen mit dem Fehlen von Zeit für dich selbst, um ein oder mehrere Hobbys/Aktivitäten zu genießen und für spirituelle Reflexion.
  • Einsamkeit und Isolation: Oft deshalb, weil Sie keine starken Beziehungen zu Ihren Freunden und Ihrer Familie aufbauen und pflegen, auch wenn Sie Einladungen ablehnen, den Kontakt verlieren, weil Sie „zu beschäftigt“ sind und Groll hegen.
  • Eine schlechte Einstellung zu Ihrer Arbeit: Den Arbeitsplatz, den Job oder die Führungskraft nicht mögen oder gar hassen, vor allem wenn dies mit häufigem Stöhnen und Klagen bei Kollegen, Familie und Freunden einhergeht – aber nichts Praktisches tun, um die Situation zu ändern.
  • Unbekümmertheit gegenüber anderen, einschließlich Diskriminierung, Gewalt, Vernachlässigung und böswilligem Tratsch. All dies führt zu der Unfähigkeit, sich selbst in die Augen zu sehen und aufgrund der Scham, die dies unweigerlich hervorruft, Zeit in Ruhe zu verbringen – was zur Folge hat, dass jeder Moment mit Lärm und Action gefüllt werden muss.
  • Pessimismus: Immer katastrophal, beunruhigend und das Schlimmste fürchtend, auch weil du von dem besessen bist, was andere über dich denken oder sagen könnten.

Der Weg zum inneren Frieden

Das Verständnis dieser Barrieren kann uns helfen zu erkennen, dass nicht nur das Leben in der Gegenwart so weit wie möglich, sondern auch der Weg zum inneren Frieden vorbei ist:

  • Gutes Selbstbewusstsein haben (wissen, wer man ist)
  • Zufrieden und dankbar für all die guten Dinge in deinem Leben sein.
  • Sich richtig um sich selbst kümmern
  • Pflege Ihrer Beziehungen zu Familie und Freunden
  • Freude an Ihrer Arbeit und Verständnis für ihren Wert
  • Freundlich und hilfsbereit zu anderen sein
  • Optimistisch sein und eine positive Einstellung haben.

Der Weg zum inneren Frieden ist kein Geheimnis, das es zu lösen gilt, sondern eine Realität, die es zu erleben gilt.

Wie Coaching helfen kann…..

Coaching ist ein Prozess, der Ihnen hilft, sich selbst wirklich kennenzulernen und herauszufordern, Ihre Lebensaufgabe zu verstehen und einen spannenden neuen Aktionsplan für die Zukunft aufzustellen. Das dadurch gewonnene Selbstvertrauen und das Gefühl der Erfüllung macht das Erleben eines professionellen Coaching-Programms zu einer wunderbaren Gelegenheit für Sie, mehr inneren Frieden zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*